FILM / TV:



2017 THE GIRL BEYOND

Regie: Lutz Marquardt, Medienakademie Stuttgart


2017 BESUCH VON TANTE ELFIE

Regie: Moana Bauer


2015 AKTENZEICHEN XY - TRABBI-TRAMPEN

TV-Dokureihe | ZDF | Regie Robert Sigl


2014 JESSI

Regie: Holger Menzel, Beitrag 99 Firefilm


2013 FREIHEITEN

Regie: Holger Borggrefe


2013 FRANZISKA

Regie: Holger Borggrefe


2005 MARIENHOF

TV-Serie | ARD | Regie div.




Portrait Isabel Kott

THEATER (Auswahl)


2017 Belmont und Constanze - Eine Erfolgsgeschichte in zwei Teilen

Festival toujours Mozart im Büsing-Palais, Offenbach/M
André/Mozart. Konzertante Opernaufführung mit Gesangs-Solisten der Bayerischen Staatsoper und dem Orchester der Münchner Hofkapelle
4./5. Februar: Sa. 11:30-14:00 Uhr und So. 17:30-20:00 Uhr
Erzählerin und Sprecherin aller Figuren: Isabel Kott
Solisten: Leela Subramaniam (Constanze), Rebecca Ockenden (Blonde), Sung Min Song (Belmonte), Tom Luckett (Osmin), Sean Michael Plump (Pedrillo)
Hofkapelle München, Leitung: Wolfgang Antesberger


2015 - 2017 DIE SPHINX VON GIESING Teil 1 und 2

Uraufführung am: 22. Oktober 2015
Dauer: 1,20 h
Hauptrolle: Ella (16 Jahre)
Regie/Autor: Stefan Kastner
Bühne/ Kostüm: Irene Edenhofer-Welzl
Mit: Inge Rassaerts, Isabel Kott, Rainer Haustein
Produktion: Eröffnungs- und Eigenproduktion des Hofspielhauses München
Ort: Hofspielhaus München


2012 - 2016 GERMANIA Teil 1 - 3

Dauer: je ca. 2 h
Germania 1: Hauptrolle Fußballerin (16 Jahre)
Germania 2: Hauptrolle Melanie Schmidt (20 Jahre), Nebenrolle Ingeborg Bachmann
Germania 3: Hauptrolle: Marie (16 Jahre)
Regie/Autor: Stefan Kastner
Dramaturgie: Marie Thiele
Kostüm: Ilona Wittmann
Bühne/ Ausstattung: Irene Edenhofer-Welzl, Udo Vollmer
Licht: Igor Belaga
Video: Christian Fischer
Jedes Theaterstück zunächst 6 Aufführungen, Wiederaufnahme von Germania 1 wegenn des großen Erfolges mit 3 Zusatzvorstellungen. Gesamtwiederaufnahme der Trilogie vom 16. - 21. Februar 2016.
Mit: Christiane Brammer, Fatima Dramé, Gabriele Graf, Judith Huber, Isabel Kott, Aline Lettow, Michaela May, Inge Rassaerts, Melanie Renz, Susanne Schroeder, Viktoria Strauss, Zora Thiessen, Torsten Frisch, Markus G. Herzog, Rainer Haustein, Markus G. Herzog, Winfried Hübner, Stefan Kastner, Thorin Kuhn, Stefan Merki, Matthias Ransberger, Josef Schmid, Marcus Weishaar, Dominik Wilgenbus, Uli Zentner und dem Müttergesangsverein München
Produktion: Im Rahmen der Optionsförderung 2012-15 des Kulturreferats München für Stefan Kastner
Ort: Schwere Reiter München


2015 - 2017 RESTE VON GESTERN. Hoer.Spiel.Performance zum Thema Alltagsrassismus

Uraufführung am: 24. September 2015
Dauer: 1,20 h
Rolle: Radiomoderatorin
Regie und Konzept: Burchard Dabinnus
Kostüm/ Ausstattung: Katharina Schmidt, Marlene Roesch
Mit: Katja Amberger, Isabel Kott, Helmut Dauner, Arno Friedrich
Produktion im Rahmen der Projektförderung 2015 des Kulturreferats München für Burchard Dabinnus
Orte: Wohnungen in München und Regensburg, Meta Theater Moosach und Hoffmannkeller/ Theater Augsburg


2014 - 2017 LOREEN SCHIESST IN DIE LUFT. Kindermusical

Uraufführung am: 13. April 2014
Dauer: 1 h
Hauptrolle: Loreen (12 Jahre)
Regie: Renate Groß, Autoren: Martin Lickleder und Claudia Kaiser
Kostüm: Dorothee Silbermann
Mit: Irene Rovan, Isabel Kott, Martin Lickleder, Robert Erby, Peter Papakostidis
Produktion: Kindertheater im Frauenhofer München
Ort: Theater im Fraunhofer München


2015 DIE NACHTIGALL MIT DER KETTENSAEGE

Uraufführung am: 12. Juni 2015
Dauer: 1,5 h
Rolle: Süße
Regie und Konzept: Anette Spola und Lorenz Seib
Bühne/ Kostüm: Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt
Licht: Barbara Westernach
Mit: Charlotte von Bomhart, Stephanie Heyl, Dagmar Koch, Isabel Kott,Astrid Polak, Sophie Wendt, Lukas Baueregger, Burchard Dabbinus, Helmut Dauner, Niko Schabel, Zoltan Sloboda
Produktion: TamS Sommertheater
Ort: TamS Theater München


2013 IN GEHEIMER MISSION

Uraufführung am: 18. April 2013
Dauer: 1,5 h
Nebenrollen: Stumme Erscheinungen
Regie: Spolinski & Partner
Bühne/ Kostüm: Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt
Licht: Barbara Westernach
Mit: Anette Spola, Maria Peschek, Isabel Kott, Helmut Dauner
Produktion: TamS Theater München
Ort: TamS Theater München


2012 FRAGEN SIE IHRE LINKE HAND, WEM SIE GEHOERT

Uraufführung am: 12. Januar 2012
Dauer: 1,5 h
Nebenrolle: Der vermeintliche Star
Regie: Hilde Schneider
Bühne/ Kostüm: Claudia Karpfinger, Katharina Schmidt
Licht: Peter Mentzel
Mit: Alexandra Riechert, Barbara Altmann, Isabel Kott, Lorenz Claussen, Achim Hall, Zoltan Sloboda
Produktion: TamS Theater München
Ort: TamS Theater München


Home / Biographie

isabel Kott Kritik in der SZ